Datenschutz

Erklärung

Die Website arona-kliniken.de ist ein Dienst der DZG (Deutsches Zentrum für Geriatrie) Berlin GmbH
ARONA Klinik für Altersmedizin Berlin, Blumberger Damm 3G, 12683 Berlin
Die DZG (Deutsches Zentrum für Geriatrie) Berlin GmbH (Im Folgenden: ARONA Klinik) nimmt den Schutz Ihrer Daten sehr ernst und wird sich immer an die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften halten.

Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

Ihre Daten werden auf Grundlage einer Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung im Sinne von Art. 28 DSGVO auf Servern in Deutschland gespeichert.

Wir behalten uns vor, zur Wahrung des rechtssicheren Umgangs mit Ihren Daten die Datenschutzerklärung an die jeweils geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen anzupassen.

Hinweis: Sie können diese Datenschutzerklärung auch über die Funktionen Ihres Browsers ausdrucken oder speichern.

1. Allgemeines

1.1 Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist die

DZG (Deutsches Zentrum für Geriatrie) Berlin GmbH, ARONA Klinik für Altersmedizin Berlin, Blumberger Damm 3G, 12683 Berlin
Telefon: 030 / 5497 570
Fax: 030 / 5497 574 44
E-Mail: kontakt@arona-kliniken.de

1.2 Grundsätzliches zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie können unsere Seite besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Wir protokollieren dann lediglich allgemeine Zugriffsdaten. Hierzu gehören die sog. Log-Files, vgl. Ziffer 5.

Ihre IP-Adresse wird ausschließlich dann verwendet, wenn dies zur Wahrung der berechtigten Interessen der ARONA Klinik als Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich ist und auch nur soweit diese Interessen die Interessen oder Grundrechte oder Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Beispiele hierfür sind die Verfolgung von Rechtsansprüchen sowie das Aufklärungsinteresse an Straftaten und die Abwehr von elektronischen Angriffen (z.B. Hacking, Brut-Force-Attacken).

Die ARONA Klinik erhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten entsprechend der Datenschutzgesetze und den nachfolgenden Bestimmungen oder gemäß Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dabei auf folgenden Grundlagen, vgl. Art. 6 DSGVO:
a) Die Verarbeitung dient der arona Klinik und den von uns ausgewählten Dienstleistern zur Erfüllung von vertraglichen Pflichten.
b) Die Verarbeitung ist auf Grund einer Interessenabwägung zwischen den berechtigten Interessen der ARONA Klinik und dem jeweiligen Kunden zulässig.
c) Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer widerrufbaren Einwilligung.
d) Die Verarbeitung erfolgt auf Grund gesetzlicher Vorgaben.
e) Die Verarbeitung ist für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt.

1.3 Ihre Rechte (sog. Betroffenenrechte) und die jeweiligen Rechtsgrundlagen

Sie haben das Recht,
a) Auskunft zu verlangen über den Verarbeitungszweck, die Kategorien der verarbeiteten Daten, etwaigen Empfängern und die geplante Dauer der Speicherung Ihrer Daten (sog. Auskunftsrecht; Art. 15 DSGVO).
b) die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten sowie die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (sog. Berichtigungsrecht; Art. 16 DSGVO).
c) Ihre Einwilligung in die Datenverarbeitung jederzeit zu widerrufen (sog. Widerrufsrecht; Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
d) einer Sie betreffende Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen (sog. Widerspruchsrecht, Art. 21 DSGVO)
e) dass wir Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich löschen (sog. Recht auf Löschung bzw. Vergessen werden, Art. 17 DSGVO) sofern
(1) Ihre Daten für die Zwecke, für die Sie erhoben wurden, nicht mehr notwendig sind;
(2) Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben (vgl. b);
(3) Sie einer weiteren Verarbeitung widersprochen haben (vgl. c);
(4) Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.
f) die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, z.B. falls Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten, Sie die Löschung Ihrer Daten ablehnen, Sie Ihre Daten noch benötigen oder Sie der Datenverarbeitung widersprochen haben und die Prüfung des Widerspruchs noch andauert (sog. Einschränkungsrecht, Art. 18 DSGVO)
g) die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben in einer strukturierten Form zu erhalten und diese ggf. an Dritte übermitteln zu lassen (sog. Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO)
h) sich gegenüber der zuständigen Aufsichtsbehörde über die Datenverarbeitung zu beschweren (sog. Beschwerderecht, Art. 77 DSGVO). Die für die ARONA Klinik zuständige Aufsichtsbehörde ist der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstraße 219, 10969 Berlin.
Alternativ können Sie sich auch an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort zuständig ist.

2. Datenerhebung durch die ARONA Klinik

Die ARONA Klinik erhebt personenbezogene Daten, die Sie uns per Kontakt- oder Karriereformular bzw. per E-Mail freiwillig mitteilen. Hierzu gehört Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre E-Mail-Adresse. Die von Ihnen mitgeteilten Daten verwenden wir gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO lediglich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Verbesserung unserer Services.

3. Zweck der Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung

Die ARONA Klinik speichert Ihre Daten zur Bereitstellung unseres Online-Angebots, zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Erfüllung und Abwicklung von Verträgen und zu eigenen Werbezwecken.

4. Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten erfolgt nur, wenn und soweit Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung hierzu erteilt haben. Eine Weitergabe Ihrer Daten zu Werbezwecken erfolgt nicht. Darüber hinaus werden Daten an Dritte übermittelt, soweit die ARONA Klinik gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d DSGVO aufgrund gesetzlicher Bestimmungen oder durch vollstreckbare behördliche oder gerichtliche Anordnung hierzu verpflichtet ist.

5. Server-Logfiles

Bei jedem Zugriff auf unsere Webseiten werden Nutzungsdaten durch den jeweiligen Internetbrowser übermittelt und in Protokolldateien, den sogenannten Server-Logfiles, gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten: Datum und Uhrzeit des Abrufs, Name der aufgerufenen Seite, Referrer-URL, die übertragene Datenmenge, Produkt- und Versions-Informationen des verwendeten Browsers sowie die von Ihnen verwendete IP-Adresse.
Die IP-Adressen der Nutzer werden nur anonymisiert gespeichert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart geändert, dass die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.
Die Auswertung der Logfiles erfolgt um unser Angebot besser auf Sie und Ihre Bedürfnisse zuzuschneiden, Fehler schneller zu finden und zu beheben und unser Angebot allgemein zu verbessern. Die Auswertung dient gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessenabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an der ordnungsgemäßen Darstellung unserer Webseiten.
Die Logfiles werden bis zu 14 Tagen gespeichert und dann gelöscht. Eine darüber hinaus gehende Speicherung erfolgt nur ausnahmsweise und zur Verfolgung von Rechtsansprüchen sowie zur Aufklärung von Straftaten und zur Abwehr von elektronischen Angriffen (z.B. Hacking, Brut-Force-Attacken).

6. Newsletter

Die ARONA Klinik bietet Ihnen einen Newsletter um immer auf dem neuesten Stand unserer Arbeit zu bleiben. Für den Versand des Newsletters verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren, d.h. wir senden Ihnen den Newsletter per E-Mail erst dann, wenn Sie in einer von uns nach Anmeldung versandten E-Mail durch das Anklicken eines Links bestätigen, dass wir den Newsletter-Dienst aktivieren sollen. Zu Ihrer Information erhalten Sie zudem noch eine E-Mail, in der die Eintragung in den ARONA-Klinik-Newsletter ausdrücklich bestätigt wird.

Diesen Newsletter erhalten Sie nur nach einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Die nachstehende Einwilligung haben Sie uns dabei ausdrücklich erteilt: „Ja, ich möchte den ARONA-Klinik-Newsletter erhalten.“ Diese Einwilligung haben wir protokolliert. Nach dem Telemediengesetz sind wir verpflichtet, den Inhalt von Einwilligungen jederzeit zum Abruf bereit zu halten.

Ihre Einwilligung zur Speicherung Ihrer E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Sie können sich entweder an die oben in Ziff. 1 genannten Kontaktdaten wenden oder einfach den Abmelde-Link anklicken, den Sie am Ende eines jeden Newsletters finden.

Eine Weiterleitung Ihrer E-Mail-Adresse an andere Dienstleister findet nicht statt.

7. Verwendung des Facebook Pixels

Wir verwenden das Pixel der Facebook Ireland Limited. Diese Funktion dient dem Zweck die Besucher der Website zielgerichtet mit interessenbezogener Werbung im sozialen Netzwerk Facebook anzusprechen. So können wir auf Facebook gezielt jene User mit Online-Werbung anzusprechen, die sich bereits für unsere Klinik interessiert haben.

Dazu wurde auf der Website das Remarketing-Tag von Facebook implementiert. Über dieses Tag wird beim Besuch der Website eine direkte Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Hierdurch wird an den Facebook-Server übermittelt, dass Sie unsere Seite besucht haben. Facebook ordnet diese Information Ihrem persönlichen Facebook-Benutzerkonto zu. Wenn Sie das soziale Netzwerk Facebook besuchen, werden Ihnen dann personalisierte Facebook-Ads unserer Klinik angezeigt. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art. 6 (1) lit. f DSGVO aus dem berechtigen Interesse an dem oben genannten Zweck.

Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit dieser auf Art. 6 (1) f DSGVO beruhenden Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zu widersprechen. Hierzu wird ein Cookie gesetzt, mit dem Sie haben die Möglichkeit, die Erhebung von Daten zum Zweck personalisierter Werbung zu aktivieren oder zu deaktivieren.

8. Dauer der Speicherung

Die ARONA Klinik speichert Ihre Daten nur solange, wie dies zur Erbringung unserer Services erforderlich ist oder wir ein berechtigtes Interesse an der weiteren Speicherung haben, das Ihr Interesse an einer Löschung übersteigt. Darüber hinaus speichern wir Daten, solange wir Sie zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten als auch gesetzlicher Aufbewahrungsfristen benötigen.

9. Widerspruchsrecht

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch die ARONA Klinik für die Zukunft insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch per E-Mail oder Brief an folgende Kontaktdaten senden:

DZG (Deutsches Zentrum für Geriatrie) Berlin GmbH, ARONA Klinik für Altersmedizin Berlin, Blumberger Damm 3G, 12683 Berlin
E-Mail: kontakt@arona-kliniken.de

Nach Ausübung Ihres Widerspruchsrechts werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht weiter verarbeiten, es sei denn, die Verarbeitung erfolgt auf Grund gesetzlicher Vorgaben oder auf Grund eines überwiegenden Interesses der ARONA Klinik an der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.